Was ist der DDD?

Der Dokumenten-Druck-Dienst (DDD) ist etwa 2003 von Studierenden gegründet worden, um alte Klausuren für Übungszwecke zu speichern und „on demand“ auszudrucken. Später sind viele Scripte hinzugekommen, die wir für im Schnitt für 2,5 bis 3 cent pro Seite ausdrucken. Damit umgeht ihr die vollen Drucker-Queues des Rechenzentrums.
Für die Nutzung des DDD muss ein Guthaben im Shop eingezahlt werden. Dies werdet ihr spätestens zum Klausurenzeitraum verbrauchen, da gerade die alten Klausuren für die Klausurvorbereitung super nützlich sind.

Häufig werden wir gefragt, ob man die Dokumente nicht auch runterladen könnte. Dies ist leider aus Urheberrechtlichen Gründen sehr schwierig. Wir sind uns der Problematik aber bewusst und wollen dort mittelfristig eine Lösung schaffen. Denn das entlastet nicht nur die Umwelt, sondern auch Euren Geldbeutel.

Wie funktioniert der DDD?

  1. Du gehst auf die Seite https://www.tuhh-campus.de/ddd/ und legst über die entsprechenden Felder oben rechts einen Benutzeraccount an. Bitte benutze die TU-E-Mail-Adresse, um alle Dokumente drucken zu können.
  2. Zur Überprüfung Deiner E-Mail-Adresse klickst Du den Link an, der an Deine E-Mail-Adresse geschickt worden ist.
  3. Du gehst in den Campus-Shop und lädst Dein Guthaben auf. Das Guthaben ist nicht mit der Druckquote des Rechenzentrums zu verwechseln.
  4. Du gehst wieder auf https://www.tuhh-campus.de/ddd/ und suchst bspw. die Kategorie „Mathematik“. Dort findest Du bspw. die Vorkurs-Unterlagen, die Du dann ausdrucken lassen kannst.
  5. Wenn die Dokumente an den Drucker übermittelt worden sind kannst Du sie kurze Zeit später im Campus-Shop abholen.

Bei Fragen zum DDD stehen wir Euch natürlich gern zur Verfügung.